Herbstnebel

Heute Morgen war ich ‚mal wieder eine Stunde walken. Trotz Nebel und kühlen Temperaturen. Und es war wunderschön. Vielleicht gerade wegen des Nebels?

Alles war so still. Der Nebel verschluckte oder dämpfte die Geräusche, ließ den Blick nur begrenzt frei. Die Bäume und Sträucher leuchteten in den schönsten Herbstfarben keineswegs schwächer.

Diese naturgegebene Ruhe und Sanftheit des Rückzugs wirkte auf mich überhaupt nicht bedrückend. Oder dass ich vielleicht traurig geworden wäre.

Warum sollte ich auch gegen etwas ankämpfen, was natürlich ist, was mit und ohne das menschliche Zutun existiert?

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg