Leben lernen

– auch in der Schule!

Und was, wenn da ein Kind vor Schulbeginn solche Sätze wie

„Nun beginnt der Ernst des Lebens.“  (tatsächlich in der Eröffnungs“ansprache“ einer Schuldirektoren!) – oder  „Schluss mit lustig!“  „Ab jetzt geht’s anders ‚rum …“ hört?

Solche oder ähnliche Sprüche hören die Kinder dann von den lieben Verwandten, wenn auch manchmal spaßig gemeint. Aber weiß das ein Kind? Was macht es mit solchen Aussagen?

Für das Kind gilt: der ist ja größer, erfahrener, klüger als ich – der muss es ja wissen.

Schade, dass noch nicht alle Lehrer wissen, dass das Feuer für das Abenteuer Lernen in allen Kindern brennt. Und dass sie mit ihrer großen Institution Schule dieses Feuer entweder ersticken oder zu einem Dauerbrenner entfachen können.

Der Film „alphabet“ http://www.alphabet-film.com/  geht mit der Schlagzeile:  „98% aller Kinder kommen hochbegabt zur Welt. Nach der Schule sind es nur noch 2%.“

Im Oktober ist der Film in den Kinos angelaufen. Bisher scheinbar nur in größeren Städten. Ich werde ihn mir unbedingt ansehen. – und dann noch einmal darauf zurück kommen.

 

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg