Frauen und Erfolg

Dürfen Frauen erfolgreich sein? Der logische Verstand in uns sagt : aber natürlich! Wir leben ja schließlich nicht mehr im Mittelalter.

Aber wie sieht es tief innen drin in uns Frauen aus? Erfolgreiche Frauen im Beruf, in der Wirtschaft und Politik, das ist entwicklungsgeschichtlich gesehen noch sehr jung. Aber unser Gehirn, unsere tief sitzenden energetischen Muster sind viel, viel, viel älter.

Da existieren Glaubenssätze in uns, geprägt durch die Kirche, die Familientradition. Und ich behaupte, dass die wenigsten der erfolgreichen Frauen sich zugleich mit dem Erfolgreichsein UND Frausein identifizieren können.

Viele Frauen zweifeln, ob es so, wie sie gerade leben oder leben wollen, richtig ist. Wenn sie nur bedingt Kinder und Haushalt versorgen können. Oder ganz auf Familie verzichten. Und wie sieht es aus, wenn SIE sogar erfolgreicher ist als ER?

Ich wünsche natürlich auch uns Frauen Erfolg. Wir sollten nur genau hinschauen, um welchen Preis. Und wir sollten Gefühle, die uns zweifeln lassen, nicht ignorieren. Auch hier gilt: hinspüren, annehmen, auflösen. Dann stellt sich der Erfolg auf frauliche Weise ein.

 

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

2 Kommentare

  1. Hallo Ute,
    „Erfolg auf frauliche Weise“ – was bedeutet das für Dich?
    Beim Verfassen des Artikels hatte ich die vielen Frauen im Blick, die sich über den beruflichen Erfolg definieren. Und dabei ein Streben an den Tag legen, das sie ihre weiblichen Seiten vergessen lässt.
    Aber doch nur wenn wir das Weibliche in uns Frauen ganz annehmen, können wir im privaten wie im beruflichen Leben „uns selbst folgen“.

    Übrigens kenne ich diesen Satz auch. Ich habe ihn bei HPZ gehört. Leider tricksen uns die versteckten Programme manchmal aus, wenn wir uns selber folgen wollen …
    Und keine Frage – Selbsterkenntnis ist der Weg und das Ziel.

    Liebe Grüße
    Monika

  2. Interessant, noch interessanter wäre es für mich zu erfahren, was denn „Erfolg auf frauliche Weise“ bedeutet 😉 Auch das Wort Erfolg bedarf meines Erachtens einer Erläuterung.

    Ich liebe in diesem Zusammenhang den folgenden Satz, von dem ich nicht mehr weiß, wo ich ihn aufgeschnappt habe:

    Erfolg ist das, was folgt, wenn man sich selber folgt.

    Möglich wird das durch Selbsterkenntnis 🙂

    Herzliche Grüße von
    Ute Neehoff

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg