Winter-Ruhe

Achten wir eigentlich noch den Rhythmus der Natur? Ich meine, wir kennen ihn zwar, ignorieren aber weitgehend den Sinn und Zweck. Ziehen wir uns im Winter wirklich zurück? Genießen wir die langen Abende auch einmal mit Nichtstun? Können wir das überhaupt noch, wirklich NICHTS tun?

Da rattert es doch pausenlos im Kopf, was alles liegen bleibt, was alles in den nächsten Wochen zu tun ist usw. Wir haben wieder einmal ein schlechtes Gewissen. Woher das kommt, das steht auf einem anderen Blatt (alte Programme, Glaubenssätze, Vorbilder …).

Als ich heute mit einem Kollegen telefonierte, kamen wir auch auf die Energie dieser Zeitphase jetzt zu sprechen. Und eben über genau diese Ruhe, im Geschäft, im Wesen der Menschen, im Tatendrang. Und da fragte er mich: „Meinst Du der Bär hat ein schlechtes Gewissen, wenn er Winterruhe hält?“

 

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg