Zu wenig Geld, zu wenig Selbstwert?

Zweifellos besteht dieser Zusammenhang. Was sonst als das eigene Wert-gefühl gibt uns die Kraft, vom Kunden Geld für unsere Leistung bzw. vom Chef den Lohn für unsere Arbeitskraft zu verlangen?

Prüfen Sie doch einmal Ihre Mangel-Gedanken. Wo fühlen Sie sich im Mangel? Wovon hätten Sie gern mehr?
Mehr Selbstwert, mehr Selbstliebe, mehr Selbstsicherheit, mehr Freude, mehr Reichtum, mehr Geld …

Was macht dieses Denken mit Ihnen? Empfinden Sie dabei Zufriedenheit? Glück?
Nein. Sie bleiben im Mangel-Gedanken und damit im Mangel-Zustand.

Konzentrieren Sie sich doch einmal auf Ihre Habenseite. Was besitzen Sie? – An materiellen und immateriellen Gütern und Werten.
Reichtum! Hier entsteht die Basis für Wohlhaben.

Schreiben Sie Ihre positiven Eigenschaften auf. Schreiben Sie Ihren Reichtum auf!

 

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg