Wo liegen meine (Lebens-)Ziele?

Von Zeit zu Zeit denkt man ja darüber nach. Welches Ziel, das ich mir irgend wann einmal gestellt habe, ist schon erreicht. Oder – welches Teil-Ziel ist schon erreicht? Und wichtig: was habe ich noch vor?

Und dann muss da natürlich die Richtung klar sein. Oft ist es für den Moment nicht wichtig und auch (noch) gar nicht überschaubar, welche Zwischenschritte im Detail erforderlich sind. Das Endziel soll klar sein. Und es darf ruhig groß und noch in Ferne erscheinen. –  Der nächste Schritt, um es zu erreichen, ist manchmal ganz klein.

Diesen Satz las ich vor ein paar Tagen:

Die meisten Menschen überschätzen, was sie in 1 Jahr erreichen können. Sie unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können.      (Jim Rohn)

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg