Dein Leben

Wie war es mit dem Nachdenken? Haben Sie Ihre Antwort auf die Frage, wer der wichtigste Mensch in Ihrem Leben ist, gefunden?

Und warum zeigen die meisten dann erst auf den Partner, die Kinder, …?

Warum mag der Einzelne nicht erst einmal für sich gut sorgen? Ein schlechtes Gewissen? Woraus resultiert das? Schuldgefühle? Oder mangelnder Selbstwert? Möchte ich mir bei dem anderen etwas holen, was mir selbst fehlt? Und deshalb schaue ich erst einmal, dass es dem anderen gut geht?

Anders herum wird ein Schuh draus: Wenn es mir gut geht, kann ich optimal für die Kinder sorgen, sie auf ihrem Lebensweg fordern und fördern. Wenn es mir gut geht, kann ich eine gute Partnerschaft leben. Warum sollte der Partner mich schön und liebenswert finden, wenn ich es selbst nicht tue? Und wenn es mir gut geht, kann ich mit meinem Beruf für andere den größten Nutzen bringen. Und damit tue ich wiederum für mich, für mein Lebensglück, meine Zufriedenheit, meine körperliche und geistige Gesundheit etwas.

Deshalb: fangen Sie bei sich an! Nehmen Sie sich Zeit für sich! Tun Sie regelmäßig Dinge, um Ihre Lebensenergie zu stärken. Denn Sie sind der wichtigste Mensch in Ihrem Leben! Absolut einzigartig!

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg