Körperlicher Müll beeinflusst Denken?

Ja, und wie! Es ist zwar zu dieser Jahreszeit nicht üblich vom Fasten zu sprechen. Aber vom gesunden Essen schon. Und bei diesen Temperaturen ist es so wie so wichtig, nicht zu viel, zu schwer usw. zu essen. Das wissen Sie natürlich schon.

Aber mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, wie es sich anfühlt, wenn zu viel Essen den Geist träge werden lässt. Der Körper braucht viel Energie, um die Nahrung zu verarbeiten. Ausserdem braucht er ja keine Reserven zu mobilisieren, um die nächste Phase der Nahrungsbeschaffung vorzubereiten.

Auch hier gilt es also: zielgerichtet vorgehen. Das Richtige essen und trinken. Dann arbeitet der Geist zuverlässig. Dabei kann ich nicht zu einer Diät raten. Setzen Sie sich mit einem/r Ernährungsberater/in in Verbindung. Er/Sie wird Ihnen die richtige Vorgehensweise erklären. Es ist zu jeder Jahreszeit die richtige Zeit, Schlacken loszulassen und aus dem Körper zu verabschieden.

Und mancher hat sich schon gewundert, dass sich dann auch andere Probleme verabschieden.

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg