Polaritäts-Gesetz

Was ist das nun wieder? Das habe ich mich auch gefragt. Und ich war durch eine Anzeige auf das Buch von Dr. Rügiger Dahlke „Die Schicksalsgesetze“ aufmerksam geworden.

Zugegeben, anfangs hatte ich etwas Mühe, mich einzulesen. Aber nach einigen Seiten war ich drin und es gab mir so manches Aha-Erlebnis.

Na klar, erst wenn ich meine Schattenanteile beleuchte und integriere, kann ich mich dem Neuen zuwenden.

Nichts anderes passiert in der aufdeckenden Hypnose-Therapie und im Familienstellen.

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg