Das Familien-System

Es ist an der Zeit, wieder einmal einige Beiträge zum Thema Familienstellen zu schreiben. Ich bin auch der Meinung, dass das Leben heute statt findet und der Blick nach vorn in die Zukunft gerichtet sein soll. Aber wenn ich im Familiensystem ver-strickt bin, dann stehen mir meine 100 % Lebens-Energie nicht zur Verfügung. Und dann muss ich von Zeit zu Zeit hinschauen, wo meine Energie gebunden ist.

Natürlich gehe ich mit meinen Klienten/Innen immer zuerst an das Naheliegendste. Also schauen wir immer zuerst im eigenen Leben nach Ursachen für Blockaden, Ängste und Sorgen. Oft zeigt sich hier dann eine Verstrickung mit der Eltern-Generation. Und finden wir hier keine Ursachen, gehen wir weiter zurück.

Bei Aufstellungen und auch bei der Arbeit in Hypnose hat sich gezeigt, dass bis zu 5 Generationen zurück die Familie auf uns wirkt. Das bedeutet, dass möglicherweise der Klient zu seinem Ururopa, den er gar nicht kennt, eine sehr starke Bindung hat. Und diese erlaubt es ihm nicht, in seinem Leben so voran zu gehen, wie er es möchte.

Die Arbeit und die Heilung beim Familienstellen bzw. in der hypno-systemischen Beratung zielt darauf hin, Lasten an den Vorfahren zurück zu geben und die Verbindung als stärkend zu erleben.

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg