Bräuche und Lebens-Energie

Was nutzen uns Bräuche? Warum halten wir an Ritualen fest?

Haben Sie darüber schon einmal nachgedacht? Mir geht es so, dass – je tiefer ich in Selbst-erkenntnis-Prozesse eintauche – ich auch anders mit Bräuchen, Traditionen und Ritualen umgehen kann. Was ich früher oft als „alten Zopf“ angesehen habe, nur am Rande des Geschehens notierte, wird mir heute mit seiner ganzen(?) Energie bewusst.

Unsere Ahnen waren noch wesentlich mehr nach innen orientiert. Konnten sich noch mit einfachen Mitteln zu mehr Lebens-Energie verhelfen. Oft aus der Not heraus hielten sie an einfachen Mitteln und Techniken fest, die ihnen Energie gaben.

Ist es nicht eine große Herausforderung für jeden Menschen zu lernen, sich wieder auf sich zu besinnen. Wenn ich mit mir selbst im Reinen bin, bin ich es auch mit meinen Mitmenschen.

Ich finde, dass der Frühling eine wunderbare Zeit dafür ist, sich mit Themen der Erneuerung, innen wie aussen, auseinander zu setzen. Der Frühjahrsputz sollte also nicht nur im Haus stattfinden.

Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; div. Weiterbildungen; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; Beratung und Coaching richten sich stets an einem Selbsterkenntnisprozess aus, der mit Bewusstwerdung einhergeht und somit zur Lösung von persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf) führt; http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg