Ziele – Visionen

Im Zusammenhang mit Burnout steht natürlich auch die Energie, die ich für meine Ziele aufwende. Was sind das für Ziele? Wessen Ziele sind es? Ist mein Beruf wirklich meine Berufung? Wieviel Energie bringe ich auf, um meine Ziele zu erreichen? … auf dem Kurs zu bleiben? Sind meine Ziele, beruflich wie privat, wirkliche Visionen? … oder so lauwarme Wünsche?

Gestern habe ich diesen wunderbaren Spruch gelesen. Er stammt aus der Feder von Antoine de Saint Exupery und passt genau hier her:

Willst du ein Schiff bauen, so rufe nicht Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeuge zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre Sehnsucht nach dem großen endlosen Meer.


Autor: Monika

Ausbildung in technischer Fachrichtung, langjährige Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft; zuletzt Projektmanagement; verheiratet, 2 erwachsene Töchter; 3 Enkelkinder; Hypnose- und systemische Ausbildung seit 2006 am Institut für Klinische Hypnose in Zug/Schweiz; Hypnose-Praxis seit Sept.2007; angewandte Verfahren und Methoden: u.a. Timeline-Arbeit, Systemaufstellungen im Einzelsetting; Arbeitsschwerpunkte: Einzel-Sitzungen; 3-tägiges hypno-systemisches Intensiv-Einzel-Coaching; themenspezifisches Hypnose-Coaching z.B. bei Phobien, Stressabbau; lösungsorientiertes Arbeiten bei persönlichen Problemen (Paarbeziehung, Familie, Beruf); http://www.monika-niebisch.de

Kommentare sind deaktiviert.

Monika Niebisch, Hypnose - Familienstellen - Beratung - Coaching, 06886 Lutherstadt Wittenberg